Kooperationsprojekt "Netzwerk Wildvogelhilfe"

 

Der LBV setzt sich für den Erhalt der Artenvielfalt ein.  Dabei geht es uns aber nicht nur um Arten wie den Weißstorch, den Brachvogel oder die Wiesenweihe. Auch die „noch“ häufigeren Arten, wie Meisen, Finken oder Sperlinge brauchen unsere Unterstützung. Jedes einzelne Tier ist wertvoll, deshalb ist auch der Schutz einzelner Tiere dieser Arten ein Aspekt unserer Arbeit. Aus der Motivation heraus, hilfsbedürftigen Vögel zu helfen, ist ein Kooperationsprojekt entstanden, an dem die ehrenamtlichen Päppler*innen in Stadt- und Landkreis Würzburg, das Tierheim Würzburg e.V. sowie die Stadt Würzburg beteiligt sind. Gefördert wird das Projekt „Netzwerk Wildvogelhilfe“ von der LBV-Stiftung Bayerisches Naturerbe.

 

Die Projektziele sind:

  • Stärken des regionalen Vogel-Päppler-Netzwerks, um verletzten Vögeln rasch helfen zu können
  • Gewinnung weiterer Päppler*innen, welche über eine Online-Schulung Methodik und Knowhow vermittelt bekommen
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema "Das können Sie tun, wenn Sie einen hilfsbedürftigen Wildvogel gefunden haben." 

 

Mehr Infos über das Handwerk des oder der Päppler*in finden Sie in dem nachfolgenden Kurzfilm:

Wildvogelhilfe Kurzfilm

Sie möchten Vogelpäppler*in werden?

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

Sie möchten Spenden?

Verletzte Vögel brauchen Hilfe und das kostet Geld. Unterstützen Sie die ehrenamtlichen Päppler*innen mit Ihrer Spende:

 

Spendenkonto:

LBV BGS Unterfranken

IBAN DE56 9050 0000 4497 0952

Sparkasse Mainfranken

 

Sie können uns auch bequem online spenden unter: www.lbv.de/spenden

 

Bitte den Spendenzweck angeben. Vielen Dank.

 

Gemeinsam etwas bewegen!

Sie wollten sich schon immer für den Natur- und Artenschutz einsetzen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Ob Mitglied oder nicht: Wenn Sie Freude an der Natur haben, wenn Sie gerne etwas bewegen, melden Sie sich bei uns!