Artenschutz hautnah

Engagieren Sie sich für den Feldhamster-Schutz

Sie laufen gerne durch die Flur? Und wollen nebenbei noch einen unserer gefährdetsten Nager vor dem Aussterben bewahren? Dann engagieren Sie sich für den Feldhamster-Schutz!

Das machen Sie

Der Feldhamster ist fast von unseren bayerischen Feldern verschwunden. Er ist nur noch in Unterfranken vorzufinden. Durch die frühe und gründliche Ernte – finden die Nager im September nicht genug Nahrung und Sichtschutz, welche sie auch für das Überstehen des Winters dringend benötigen. Als Ehrenamtlicher laufen Sie, zusammen mit den LBV-Mitarbeitern, die Schutzstreifen im Landkreis Kitzingen ab und spüren Bauten auf.

So geht's konkret:

 

  • Sie sprechen mit uns für beide Seiten passende Termine ab.
  • Gemeinsam mit uns suchen Sie die Schutzstreifen der Felder nach den Eingängen der Bauten ab.

  

Das brauchen Sie

  • Freude an Bewegung an der frischen Luft
  • Zuverlässigkeit und hohe Motivation sich im Feldhamsterschutz zu engagieren
  • Zeit: Mindestens einen Tag unter der Woche für die Kontrolle der Gebiete im September

 

Das bieten wir Ihnen:

 

  • Einblick in die Naturschutzarbeit
  • Gründliche Einarbeitung in die Biologie des Feldhamsters 
  • Ein freundliches Team 

 


Lust bekommen?
... dann melden Sie sich bitte bei uns - ganz unverbindlich. Wir informieren Sie gerne über alle Details des Feldhamster-Hilfsprogramms (FHP3).

Wir freuen uns auf Sie ! 

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

 

Janina Kempf

Dipl. Biologin

 

Tel.: 0931 / 45265047