Die Aufgaben

Konfliktmanagement Naturschutz-Landwirtschaft

Der Gebietsbetreuer ist hierbei der Ansprechpartner für die Landwirte bei landwirtschaftlichen Bauvorhaben im Außenbereich und berät hinsichtlich der Vorgaben nach der Eingriffsregelung bzw. dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) sowie der Bundesimmissionsschutz-verordnung (BImSchV).

Akzeptanz in der Öffentlichkeit

Die Öffentlichkeitsarbeit ist ein weiteres wichtiges Aufgabenfeld: Der Gebietsbetreuer räumt Fehlinformationen aus, leistet Aufklärungsarbeit und veranstaltet regelmäßig Führungen und Exkursionen.

Kommunikation und Förderung von Natura 2000

Mit fachlicher Beratung hinsichtlich der Umsetzung von Natura 2000 steht der Gebietsbetreuer den Landnutzern jederzeit zur Verfügung.

 

Initiierung von neuen Projekten und Maßnahmen

Ins Aufgabenfeld des Gebietsbetreuers fällt die Planung aller Maßnahmen, die unseren heimischen Tieren und Pflanzen zugute kommen.

 

Koordination von Umweltbeobachtungen mit Gebietsbezug zur Agrarlandschaft

Weiterführende Informationen:


Marc Sitkewitz (re) mit Landwirt
Marc Sitkewitz (re) mit Landwirt

 

 

 

 

Landwirtschaft und Naturschutz

Es geht nur gemeinsam!

Ihre Fragen beantwortet Ihnen: 

 

Marc Sitkewitz

Gebietsbetreuer der Argrarlandschaft Mainfranken

 

0931/ 45 26 50 - 47

 

marc.sitkewitz@lbv.de